Yorkshire Terrier Hundefutter

Zu Yorkshire Terrier Hundefutter liegen aktuell über 3.135 unabhängige Bewertungen vor. Bei den Bewertungen wurden die Erfahrungen zu Yorkshire Terrier Hundefutter inkl. Yorkshire Terrier Trockenfutter sowie Yorkshire Terrier Nassfutter abgegeben. mehrweniger
10 von 75 Futtermarken
Junior
40
Adult
43
Senior
53
1
31
2
20
4
12
3
1
Suchen Sie nach einem passenden Futter? Jetzt beraten lassen
Futter wird geladen...

Die Hunderasse: Yorkshire Terrier - Der Silberhund

  • Herkunft: Großbritannien
  • Charakter: stur, lebhaft, eigensinnig
  • Gewicht: 2,4 bis 3,2 kg
  • Schullterhöhe: 18 bis 24 cm
  • FCI-Nummer: 86
  • Fell: mittellang, fein, glänzend
  • Farbe: dunkles Stahlblau, Gold
  • Futterbedarf: gering
  • Aktivitätsbedarf: mittel bis hoch
  • Lebenserwartung: 13 bis 16 Jahre

Die Herkunft des Yorkshire Terriers

Der Yorkshire Terrier war in seinen frühen Anfängen ein Armeleutehund, der oftmals als Rattenfänger gehalten wurde. Der Name des Hundes stammt von der englischen Grafschaft Yorkshire. Später wurden die kleinen Hunde immer beliebter und galten im Adel schnell als Statussymbol und treue Begleiter.

Der Yorkshire Terrier heute

Heute ist der aufgeweckte Yorkshire Terrier ein gern gesehenes Familienmitglied für aktive Menschen. Der Jagdtrieb wird durch das schöne und elegante Äußere leicht in den Hintergrund gerückt. Der Terrier neigt zur Selbstüberschätzung und legt sich auch gerne mal mit größeren Artgenossen an. Der Yorkie hat einen starken Bewegungsdrang und begleitet sein Herrchen auch gerne mit zum Joggen oder zum Agility Training.

Jagd- und Suchspiele findet der Yorkshire Terrier ganz besonders toll. Das silberfarbene weiche Fell des Yorkie braucht regelmäßige Pflege und kann von Zeit zu Zeit, gerne mal gekürzt werden. Die Augen sollten immer frei sein. 
Er ist klein und zierlich gebaut, aber trotzdem stabil. Kopf und Körper sind harmonisch in der Form und in seinen Bewegungen ist er regelrecht leichtfüßig. (Glebe, 2012)

Die Hundeerziehung des Yorkshire Terriers

Der kleine Terrier braucht eine konsequente Erziehung. Durch sein niedliches Aussehen, wird oft vergessen, dass in dem liebevollen Familienhund auch immer noch ein kleiner Rattenfänger steckt. Bei schlechter Erziehung können Yorkshire Terrier zu kleinen Kläffern werden. Der Besuch einer Hundeschule eignet sich zum Trainieren von Führigkeit und Grundkommandos sehr gut. 

Krankheiten des Yorkshire Terriers

Der Yorkshire Terrier neigt leider zu Herzproblemen, tränenden Augen, Zahnproblemen, sowie Bronchien- und Lymphe-Erkrankungen. Deshalb sollten vor allem die Zähne regelmäßig nachgeschaut werden. Auch der Magen der zierlichen Hunde ist empfindlich, daher sollte man auf das richtige Yorkshire Terrier Hundefutter achten. Andernfalls kann es häufig zu Durchfall und nervösem Reizdarm kommen. 
Yorkshire Terrier Hundefutter - für seidiges Fell benötigt man hochwertiges Futter.
Glänzendes und geschmeidiges Fell kommt nicht von ungefähr - Yorkshire Terrier Hundefutter


Das richtige Yorkshire Terrier Hundefutter

Das Yorkshire Terrier Hundefutter sollte auf die individuellen Bedürfnisse des agilen Hundes angepasst werden. Die witzigen Terrier neigen nicht zu Übergewicht und können so problemlos über ihre Ernährung ihre nötige Energie, sowie Fette und Proteine aufnehmen.

Yorkshire Terrier haben leider ab und zu einen empfindlichen Magen und müssen deshalb auf eine ausgewogene Yorkshire Terrier Ernährung mit ausreichend Fleisch und Gemüse achten. Statt Getreide kann im Yorkshire Terrier Trockenfutter Amaranth verwendet werden und anstatt Rind oder Huhn, kann man leicht verdauliches Lamm oder schmackhafte Ente und Leber verwenden.

Durch individuelle Bewertungen anderer Yorkshire Terrier Hundebesitzern, erhalten Sie einen guten Einblick in das Yorkshire Terrier Hundefutter Sortiment. Um das passende Yorkshire Terrier Futter zu finden, machen Sie am besten schnell den kostenlosen Futtercheck. Mit ihm erhalten Sie eine Auswahl an Yorkshire Terrier Hundefutter und Snacks von fünf verschiedenen Herstellern in einer Futterproben-Box. 

Hunderasse Yorkshire Terrier zum Thema Hundefutter & Co.

Aus den Statistiken des Futterchecks bezüglich den Angaben, von Französischen Bulldoggen Haltern, geht hervor, dass die Mehrheit unserer zufriedenen Futtercheck Nutzer einen "mittel"- aktiven Rüden zu Hause haben. Dieser bekommt zum größten Teil regelmäßig Yorkshire Terrier Trockenfutter zu fressen. Zudem bekommt der Yorkshire Terrier zwischendurch einige Snacks, sowie ab und zu, auf den Yorkshire Terrier abgestimmtes Nassfutter. Die Fütterung mit BARF ist eher gering.

Hunderasse: Yorkshire Terrier - Wussten Sie schon…

  • ...dass der Yorkshire Terrier sein Fell nicht wechselt? - Der Yorkshire Terrier hat statt Fell, Haare und verliert dadurch wenig bis keine Haare. Die kleinen Vierbeiner eignen sich daher auch sehr gut für Allergiker.
  • ... dass das Haar des Yorkshire Terriers von vorne bis hinten gescheitelt ist? - Das Haar des Yorkshire Terriers ist anders als bei den meisten Hunden, von der Nase bis zur Rutenspitze gescheitelt.
  • ...dass der Yorkshire Terrier nicht gerne ins Wasser geht?- Das lange Haar ist nicht für Wasser ausgelegt, es braucht länger zum Trocknen, riecht aber nicht.

www.yorkshire.de | www.vdh.de | Glebe, 2012, 1. Auflage, Books on Demand GmbH