Altdeutscher Schäferhund Hundefutter

Zu Altdeutscher Schäferhund Hundefutter liegen aktuell über 624 unabhängige Bewertungen vor. Bei den Bewertungen wurden die Erfahrungen zu Altdeutscher Schäferhund Hundefutter inkl. Altdeutscher Schäferhund Trockenfutter sowie Altdeutscher Schäferhund Nassfutter abgegeben. mehrweniger
10 von 39 Futtermarken
Junior
30
Adult
26
Senior
20
1
24
2
10
4
6
3
0
Suchen Sie nach einem passenden Futter? Jetzt beraten lassen
Futter wird geladen...

Die Hunderasse: Altdeutscher Schäferhund - Der Bruder

  • Herkunft: Deutschland
  • Charakter: nervenstark, wachsam, treu
  • Gewicht: 22 bis 40 kg
  • Schulterhöhe: 55 bis 65 cm
  • FCI-Nummer: nicht anerkannt
  • Fell: lang, mit Unterwolle
  • Farbe: schwarz, braun, wolfsgrau
  • Futterbedarf: mittel bis hoch
  • Aktivitätsbedarf: mittel bis hoch
  • Lebenserwartung: 9 bis 13 Jahre

Die Herkunft des Altdeutscher Schäferhundes

Der Altdeutscher Schäferhund ist eine Variante des deutschen Schäferhundes und hat somit auch den selben Ursprung. Der Unterschied der beiden Varianten ist die Felllänge. Genau dieser Unterschied führt auch dazu, dass der Altdeutsche Schäferhund nicht von der FCI anerkannt wurde.

Obwohl die Hunderasse nicht anerkannt ist, besitzt sie dank einiger Vereine, einen eigene Standard. 1930 wurde der Altdeutscher Schäferhund aus der Zucht ausgeschlossen, worauf einige Vereine, den Langstock haarigen Schäferhund zur Erhaltung züchteten.

Vor allem in der ehemaligen DDR traf man den Altdeutschen Schäferhund häufig an. Der Altdeutsche Schäferhund ist so wie auch der Deutsche Schäferhund als Dienst- und Hütehund im Einsatz gewesen.

Der Altdeutsche Schäferhund heute

Heute ist der Altdeutsche Schäferhund, wie auch der Deutsche Schäferhund, ein gern gesehener Familienhund, der unter anderem aber auch heute noch beim Militär als Dienst- und Rettungshund geführt wird.

Der Altdeutsche Schäferhund ist vor allem sehr kinderlieb und treu, was ihn grundsätzlich zu einem wahnsinnig guten Begleiter für Alt und Jung macht. Seine Familie sollte allerdings sportlich aktiv sein, da der Altdeutsche Schäferhund, einen hohen Bewegungsdrang verspürt. Er kommt gerne mit zum Joggen, wandern oder mit auf Radtouren.

Die Altdeutsche Schäferhund Hundeerziehung

Die Hundeerziehung des Altdeutschen Schäferhundes ist relativ einfach, da der agile Hund, sehr lernwillig und intelligent ist. Trotzdem braucht der Altdeutscher Schäferhund eine konsequente und liebevolle Führung, die mit dem Besuch einer Welpen Gruppe oder Hundeschule gestärkt wird.

Der Altdeutscher Schäferhund sollte frühzeitig sozialisiert werden, was ebenso in der Welpen Gruppe passiert. Vor allem aber sollte man seinen Vierbeiner körperlich und geistig auslasten, damit er nicht auf blöde Ideen kommt. 


Krankheiten des Altdeutschen Schäferhundes

Typische Krankheiten des Altdeutschen Schäferhundes, sind unter anderem erblich bedingte Gelenkprobleme, Allergien, Augenkrankheiten und Lähmungserscheinungen. Mit artgerechter Bewegung und abwechslungsreicher Ernährung, kann man einige der Krankheiten vorbeugen, oder erleichtern. 

Das richtige Altdeutsche Schäferhund Hundefutter

Aufgrund einiger Krankheiten, wie Allergien, sollte vor allem auf ein speziell ausgesuchtes Altdeutsches Schäferhund Futter wert gelegt werden. Das Futter muss getreidefrei sein, genauso wie es einen hohen Fleischanteil beinhalten muss.

Zudem sollte man in den ersten Monaten, auf eine zu energiereiche und fetthaltige Kost verzichten. Beilagen wie Reis, Nudeln, Obst und Gemüse sind eine gute Möglichkeit, das Altdeutscher Schäferhund Futter abwechslungsreich zu gestalten.

Wie man ganz schnell und einfach das richtige Altdeutscher Schäferhund Futter findet, ist schnell erklärt, Sie machen einfach den kostenlosen Futtercheck. Hier finden Sie aus vielen verschieden Herstellern und Marken, durch kleine Angaben Ihres Altdeutscher Schäferhundes, das bestbewertete und passendste Altdeutscher Schäferhund Hundefutter, sowie Snacks. 

Hunderasse Altdeutscher Schäferhund zum Thema Hundefutter & Co.

Aus den Statistiken des Futterchecks bezüglich den Angaben, von Altdeutschen Schäferhund Haltern, geht hervor, dass die Mehrheit unserer zufriedenen Futtercheck Nutzer einen "mittel"- aktiven Rüden zu Hause haben. Dieser bekommt zum größten Teil regelmäßig Altdeutsches Schäferhund Trockenfutter zu fressen. Zudem bekommen die kinderlieben Altdeutschen Schäferhunde zwischendurch einige Snacks, sowie ab und zu, auf den Altdeutschen Schäferhund abgestimmtes Nassfutter. Die Fütterung mit BARF ist eher gering.

Hunderasse: Altdeutscher Schäferhund - Wussten Sie schon…

  • …dass ein Schäferhund eine enorme Beißkraft hat? - Tatsächlich hat ein Deutscher Schäferhund eine Beißkraft von etwa 700 kg. Ein Mensch hingegen bringt es nur auf 110 kg.

Quellen: www.hunde.de | www.zooplus.de