Cavalier King Charles Spaniel Hundefutter

Zu Cavalier King Charles Spaniel Hundefutter liegen aktuell über 770 unabhängige Bewertungen vor. Bei den Bewertungen wurden die Erfahrungen zu Cavalier King Charles Spaniel Hundefutter inkl. Cavalier King Charles Spaniel Trockenfutter sowie Cavalier King Charles Spaniel Nassfutter abgegeben. mehrweniger
Hund
10 von 45 Futtermarken
Junior
29
Adult
31
Senior
23
1
20
2
12
4
3
3
1
Suchen Sie nach einem passenden Futter? Jetzt beraten lassen

Fragen und Antworten zum Cavalier King Charles Spaniel Hundefutter

Futter wird geladen...

Die Hunderasse: Cavalier King Charles - Der Königs-Hund

  • Herkunft: Großbritannien
  • Charakter: freundlich, verspielt, treu
  • Gewicht: 4 bis 8 kg
  • Schulterhöhe: 31 bis 33 cm
  • FCI-Nummer: 136
  • Fell: lang, gewellt
  • Farbe: schwarz, weiß, rot-braun
  • Futterbedarf: gering
  • Aktivitätsbedarf: mittel
  • Lebenserwartung: 10 bis 15 Jahre

Die Herkunft des Cavalier King Charles Spaniels

Der Ursprung der beliebten Königs-Hunde, geht auf das 15. und 16. Jahrhundert zurück. Dort wurden die verspielten Hunde vor allem als Spielkameraden, für die Kinder des Adels gezüchtet.

Der Cavalier King Charles Spaniel findet sich vermehrt auf Gemälden aus dieser Zeit wieder. Der Höhepunkt der Zucht, erfuhr die Hunderasse am Hof von Charles I. und seinem Sohn Charles II., die die Hunde fast schon vergötterten. 1892 wurden die kleinen Cavalier King Charles Spaniel erfolgreich im Kennel-Club aufgenommen. 

Der Cavalier King Charles Spaniel heute

Der Cavalier King Charles Spaniel ist kein Arbeitshund, er geht nicht mit auf die Jagd. Aber er ist der perfekte Begleit- und Familienhund für Menschen, die einen fröhlichen, liebenswerten kleinen Kerl an ihrer Seite haben wollen, der ausgesprochen anpassungsfähig und sehr folgsam ist.

Trotz seines gutmütigen Wesens und seinem unbedingten Willen, dem Menschen zu gefallen, ist er eine echte Persönlichkeit und damit alles andere als ein langweiliger Stubenhocker. (Schulze-Rüpling, 2011) Wer also ein aktiver und Natur-liebender Mensch ist, wird mit dem Cavalier King Charles Spaniel seinen Spaß haben.

Dieser begleitet sein Herrchen sehr gerne mit zum Joggen oder zum Schwimmen im See. Der agile Hund ist kein Kläffer und eignet sich auch nicht als Wachhund. Der Umgang mit Kindern ist kein Problem, sodass der Cavalier King Charles Spaniel auch gerne in Familien leben kann, in der sich kleine Kinder befinden.

Die Cavalier King Charles Spaniel Hundeerziehung

Der Cavalier King Charles Spaniel ist ein absoluter Anfängerhund. Er ist anhänglich und sehr intelligent, was das Erlernen von Kommandos und Tricks sehr einfach macht. Die Hundeerziehung des Cavalier King Charles Spaniel sollte mit liebevoller Konsequenz vollzogen werden.

Der Besuch einer Welpengruppe oder Hundeschule, wird angeraten, damit der kleine Cavalier King Charles Spaniel von Anfang an optimal sozialisiert wird und mit gleichgesinnten spielerisch neue Kommandos und Regeln lernen kann. Der Cavalier King Charles Spaniel lernt sehr schnell und wird gerne mit kleinen Intelligenz Spielen beschäftigt. 

Krankheiten des Cavalier King Charles Spaniel

Cavalier King Charles Spaniel leiden so an sich, nicht wirklich an Krankheiten. Durch Inzucht, kann es dennoch vereinzelt zu Herzproblemen und Augenkrankheiten kommen. Die Ohren, sollten ab und an auf Parasiten und Ungeziefer kontrolliert werden. Grundsätzlich kann man die Gesundheit seines Cavalier King Charles Spaniel durch gesunde Ernährung und genügend Bewegung positiv beeinflussen. 

Das richtige Cavalier King Charles Spaniel Hundefutter

Die Cavalier King Charles Spaniel Ernährung, sollte artgerecht und vor allem artgerecht sein. Der kleine Hund ist nicht wählerisch, was die Fütterung erheblich erleichtert. Ein großer Fleischanteil, sowie gesunde Beilagen, wie Gemüse, Reis und Obst, sollten das Cavalier King Charles Spaniel Hundefutter mit ausreichend Vital- und Mineralstoffen sowie Vitaminen anreichern.

Immunsystem stärkende Omega-3-Fettsäuren und Fisch wirken sich positiv auf die Gesundheit des Cavalier King Charles Spaniels aus. Das Cavalier King Charles Spaniel Futter, sollte vor allem getreidefrei sein. Trockenfutter kann mit ein paar Tropfen Wasser angefeuchtet werden, sodass der Cavalier King Charles Spaniel zusätzliche Flüssigkeit aufnimmt.

Wie man am besten herausfindet, welches Cavalier King Charles Spaniel Hundefutter, das richtige für seinen Vierbeiner ist, ist ganz einfach. Man macht einfach den kostenlosen Futtercheck. Durch kleine Angaben über Ihren Cavalier King Charles Spaniel wird aus zahlreichen Herstellern und Marken das passendste und bestbewertete Cavalier King Charles Spaniel Futter und Snacks ausgewählt und Ihnen als Futterproben-Box zu zugeschickt. 

Hunderasse Cavalier King Charles Spaniel zum Thema Hundefutter & Co.

Aus den Statistiken des Futterchecks bezüglich den Angaben, von Cavalier King Charles Spaniel Haltern, geht hervor, dass die Mehrheit unserer zufriedenen Futtercheck Nutzer einen "mittel"- aktiven Rüden zu Hause haben. Dieser bekommt zum größten Teil regelmäßig Cavalier King Charles Spaniel Trockenfutter zu fressen. Zudem bekommen der kleine Cavalier King Charles Spaniel zwischendurch einige Snacks, sowie ab und zu, auf den Cavalier King Charles Spaniel abgestimmtes Nassfutter. Die Fütterung mit BARF ist eher gering.

Hunderasse: Cavalier King Charles Spaniel - Wussten Sie schon…

  • ...dass der Cavalier King Charles Spaniel überall mit hin darf? - König Charles I. war so vernarrt in die Rasse, dass er sie überall mit hinnahm. Da manche Gebäude und Einrichtungen, wie das Parlament oder Staatsempfänge, dies natürlich erstmal nicht guthießen, brachte er ein Gesetz heraus, dass erlaubt, dass Cavalier King Charles Spaniel in Großbritannien in alle Gebäude dürfen. Dieses Gesetz ist bis heute nicht aufgehoben.
  • …dass der Cavalier King Charles Spaniel sich nur minimal von dem King Charles Spaniel unterscheidet? - Beide Hunderassen sind nach den Königen Charles I. und Charles II. benannt. Der kleine Unterschied, zwischen den beiden Rassen, ist abgesehen von dem kleinen Unterschied im Namen, die Nasenlänge. Der Cavalier King Charles Spaniel hat eine etwas längere Schnauze.

Quellen: Schulze-Rüpling, 2011, 1. Auflage, BoD | www.hunde-info.de | www.partner-hund.de | www.vdh.de